Zertifikatslehrgang der Gundermann-Akademie im WaldResort - Am Nationalpark Hainich

Deutschlands größtes Kräuterkompetenz-Zentrum die GUNDERMANN-AKADEMIE bietet erstmals im WaldResort – Am Nationalpark Hainich einen Zertifikatslehrgang zum Kräuterpadagogen-BNE an. 

Am Ausbildungsstandort im WaldResort in Weberstedt am Nationalpark Hainich findet das einmalige Bildungsprogramm eine neue Heimat. In der abwechslungsreichen, wie vielfältigen Flora entsteht praktisch gelebte Käuterpädagogik durch einzigartige Spaziergänge und Wanderungen.

Das Ausbildungsprogramm der Gundermann-Akademie leistet nicht nur einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung: Mit der Ausbildung zum Kräuterpädagogen-BNE werden neben theoretischem Unterricht und Gruppenarbeiten die Pflanzen auch direkt erlebbar. Nahezu alles, was gesammelt wird (außerhalb des Nationalparks) kann direkt in der großzügigen Seminarküche frisch verarbeitet werden. 

„Im WaldResort geht es schon immer darum, Dinge einfach zu machen und nicht lange zu faseln – im schlimmsten Fall, macht meine Erfahrung. Das Angebot der Gundermann-Akademie passt hervorragend in diese Philosophie.“ so WaldResort-Geschäftsführer Jürgen Dawo.

„Bei uns kann man die Delikatessen aus der Natur wiederentdecken– das WaldResort bietet dafür die ideale Location, weil in den voll ausgestatteten Ferienhäusern mit eigener Küche jeder das Gesammelte selbst nach Herzenlust probieren kann.“ so Resort-Leiterin Cornelia Faske. 

Schrittmacher für die neue Kooperation war die Welterberegion Wartburg Hainich, die diese Zusammenkunft maßgeblich mit befürwortet hat. Das WaldResort-Team freut sich über die stets sehr gute Zusammenarbeit mit der Welterberegion und dankt allen Beteiligten, die dieses neue Programm ermöglichen!

Ihre Vorteile

Kräuterkunde professionell umgesetzt: Mit botanischem, biologischen und kulturgeschichtlichem Hintergrundwissen

Wissenstransfer aus den Bereichen: Ökologie, Artenkenntnis, Pflanzengemeinschaften, Heilpflanzen und Volksheilkunde

Wildkräuter erlebbar gemacht: Eigene Zubereitung von Wohlfühlprodukten, Konservieren von Wildpflanzen, Färben mit natürlichen Stoffen, Ausstattung „Grüne Hausapotheke

Wildkräuter für die Ernährung: Gemeinsame Kochkurse mit selbstgesammelten Kräutern,  Rezepturen für den Umgang mit unserer ursprünglichen Nahrung. Entdecken besonderer Geschmackserlebnisse.

Das Original nach Dr. Klemme / Dr. Holterman / Dr. Kempen

Der KRÄUTERPÄDAGOGE - BNE® ist ein Qualifizierungsangebot der GUNDERMANN-AKADEMIE, das sich sowohl mit der traditionellen Kräuterkunde als auch mit der Ethnobotanik, den heimischen, nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen, deren Vorkommen und Verwendung, sowie der Ökologie der heimischen Pflanzenwelt beschäftigt. Die Gundermannschule lehrt seit 2002 auf der Basis der von Dr. Brigitte Klemme (†) und Dr. Dirk Holterman entwickelten "Kräuterpädagogik" den aktiven Umgang mit der Natur, ökologisches Verständnis, das Erkennen biologischer und ökologischer Zusammenhänge. 2010 wurde in der von Dirk Holterman und Dr. Yvonne Kempen (†) gegründeten GUNDERMANN-AKADEMIE die Kräuterpädadogogik weiter entwickelt und mit dem Zusatz "BNE" (Bildung für nachhaltige Entwicklung) versehen. 

In erster Linie werden hier Menschen angesprochen, die ein gewisses Maß an Begeisterung für unsere Wildpflanzen mitbringen, sich auf die Inhalte unseres Kurses einlassen und auch eine Bereitschaft haben, Ihr "neues" Wissen später einmal an andere weitergeben zu wollen.

Jeder ist willkommen, der sich auf das Abenteuer "Un-Kraut" einlassen will. Unser Angebot richtet sich an Menschen, die sich als "Gänseblümchen-Prinzessin" oder "Löwenzahn-Ingenieur" in der Wiese sehen können und zugleich ihr Wissen aus einer natur-wissenschaftlichen Sicht vertiefen wollen - ohne Esoterik oder übertriebene Glaubensrichtungen.

Schwerpunkte dieses von regionalen Behörden und Organisationen mit getragenen, zertifizierten Qualifizierungsangebotes sind:

  • Botanische Grundlagen (Artenkenntnis, Pflanzenfamilien, Photosynthese, Atmung, Pflanzenstoffe, Wasserhaushalt, Blütenbiologie, Giftpflanzen/Pflanzengifte)
  • Ökologie (Biotopkunde, Keimung, Vermehrung, Verbreitung, Alterung, Winterschutz, Ökologische Grundbegriffe, Strategien)
  • Hintergrundwissen, Geschichte, Traditionen
  • Kochen mit Wildpflanzen und -früchten, Zubereitungen, Produktherstellung, Erlebnisgastronomie
  • Färben mit Naturpflanzen, Natur-Kosmetik, Tinkturen und Cremes
  • Pädagogik & Didaktik
  • Kommunikation & Medienarbeit
  • Exkursionsführertraining
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und
  • Praxis, Praxis, Praxis

 

10 Seminare mit jeweils 2 Tagen (Zeitraum: ca. ein Jahr)

  • Während der Qualifizierung wird ein eigenes Herbarium angelegt zur Verbesserung der Arten- und Familienkenntnis
  • In den Seminaren werden biologische Grundkenntnisse, Hintergrundwissen und pädagogische Fähigkeiten vermittelt
  • Einzelne Lernthemen werden zuhause nachbereitet und vertieft
  • An allen Seminartagen werden Wanderungen in die nähere Umgebung unternommen, Pflanzen gesammelt und bestimmt
  • Mit praktischen Beispielen werden Wissensvermittlung und Gruppenführung geübt
  • In allen Seminaren wird gemeinschaftlich mit Un-Kräutern gekocht
  • Abschlußprüfung = 2 Tage (Schriftliche, mündliche und pädagogische Prüfung, Abnahme Herbarium)

Abschluß: Zertifizierter KRÄUTERPÄDAGOGE - BNE® nach Dr.Klemme / Dr.Holterman / Dr. Kempen

Der Zertifikatslehrgang KRÄUTERPÄDAGOGE - BNE erfolgt unter der Lehrgangsleitung von Diplom-Biologe Dr. Dirk Holterman in Zusammenarbeit mit regionalen Behörden und Organisationen. Die abschließende zweitägige Prüfung in Theorie und Praxis wird vor der GUNDERMANN-AKADEMIE und entsprechenden Partnern abgelegt.

Kräuterkompetenz für eine nachhaltige Entwicklung

Die GUNDERMANN-AKADEMIE versteht ihr Bildungsangebot als einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung: Sie will mit der Ausbildung von Kräuterpädagogen-BNE Menschen dazu in die Lage versetzen, sich für eine Erhöhung des gesellschaftlichen Lebensstandards zu engagieren. Dieses Engagement allerdings muss sich in einer Form vollziehen, welche die verwendeten Ressourcen nicht zerstört, sondern sie zur potenziellen späteren Nutzung erhält.

Im Sinne der Vereinten Nationen soll mit der "Bildung für nachhaltige Entwicklung" neben fachlichen Kompetenzen vor allem auch die Fähigkeit geschult werden, individuelles und gemeinschaftliches Handeln an Kriterien der Nachhaltigkeit auszurichten.

Die im Rahmen der Ausbildung zum Kräuterpädagogen-BNE vermittelten Kenntnisse und Kompetenzen erstrecken sich auf die wichtigsten Felder des gesellschaftlichen Lebens. So thematisiert der Lehrplan der GUNDERMANN-AKADEMIE Nachhaltigkeit im Planen und Handeln unter anderem in Bezug auf Ökologie, Ökonomie, Soziales und Politisches.