Unsere theoretischen Grundlagen:

Die Engpasskonzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie nach Wolfgang Mewes (EKS®) dient den anwendern als Leitlinie für die Entwicklung ihres Erfolgs. Ihre Kenntnis ist jedoch keine Voraussetzung, um von einer Mitgliedschaft im StrategieForum e.V. zu profitieren.

Wir richten das eigene Handeln an vier Grundprinzipien aus:

Prinzip 1

Konzentration der Kräfte: Was ist mein einzigartiges Stärkenprofil, das mich von allen anderen unterscheidet?

Prinzip 2

Orientierung der Kräfte auf eine engumrissene Zielgruppe: Welche Zielgruppe braucht meine Leistung, um einen Entwicklungsengpass zu überwinden.

Prinzip 3

In die Lücke, Nische gehen: In welchem Segment kann ich mich aufgrund meiner Stärken entfalten, ohne in einen Verdrängungswettbewerb zu geraten?

Prinzip 4

Sich in die Tiefe der Problemlösung entwickeln: Wie werde ich zum besten Problemlöser für meine Zielgruppe und damit Marktführer in meinem Segment?

In diesem Sinne werden die sieben Phasen durchlaufen:

Phase 1

Die Ist-Situation wird analysiert und die speziellen Stärken als Kernkompetenz herausgearbeitet.

Phase 2

Das erfolgversprechende Geschäfts- bzw. Aufgabenfeld wird erforscht.

Phase 3

Die erfolgversprechend Zielgruppe wird herausgefiltert, der man mit seinen Stärken den größten Nutzen bieten kann.

Phase 4

Das brennendste Problem (Entwicklungsengpass) der Zielgruppe wird analysiert.

Phase 5

Durch Innovation werden zwingende Problemlösungen für den Zielgruppenengpass erarbeitet und Spitzenleistungen entwickelt.

Phase 6

Um die innovative Lösung ohne Verzettelung in ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bringen, kooperiert man auf Grenzkostenbasis.

Phase 7

Durch die nachhaltige Problemlösung eines konstanten sozialen Grundbedürfnisses einer Zielgruppe wird Marktfü

Das StrategieForum e.V. begleitet Sie auf diesem Weg!