NEU: Strategie- und Positionierungs-Experte (IHK)

Engpass-Konzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie nach Prof. Wolfgang Mewes wird gelehrt

Die Situation heute ist in vielen Unternehmen immer häufiger durch sinkende Nachfrage gekennzeichnet, obwohl im Marketing immer mehr ausgegeben wird und die Maßnahmen dafür kreativer als je zuvor geworden sind.

Es herrscht ein Überangebot an Marktteilnehmern bei gleichzeitiger Konsumzurückhaltung: der Preiskrieg ist in vollem Gange und die Kunden wandern zu den Konkurrenten ab. Die Globalisierung trägt in dieser Situation auch nicht gerade zur Verbesserung bei.

Wie könnte ein Ausweg aussehen?

Nur die richtige Strategie führt die gebeutelten Unternehmen zur richtigen Positionierung. Dadurch können Unternehmer und Selbständige aber auch Berater und leitende Angestellte den Weg aus der „Austauschbarkeitskrise“ und dem ständigen Preiskampf finden und die Nachfrage auf ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen nachhaltig steigern.

Die in der Qualifizierung zum „Strategie- und PositionierungsExperten (IHK)“ vorherrschende Engpass-Konzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie nach Prof. Wolfgang Mewes hat sich bereits seit Jahrzehnten für kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen, egal ob Produzenten, Handwerker, Dienstleistungsunternehmen oder Berater, egal ob als Startup oder eingesessenes Unternehmen bestens und nachprüfbar bewährt. Der Grundgedanke dieser Mewes-Strategie ist mit einem Satz erklärt:

Die engumrissene Zielgruppe

Biete einer engumrissenen, erfolgversprechenden Zielgruppe einen außerordentlichen Nutzen auf Basis deiner Fähigkeiten, Stärken und Eigenschaften. Der Nutzen besteht dabei meist in der Lösung eines brennenden Problems für die gefundene Zielgruppe.

Das kann jeder und jede anwenden, es ist nicht schwer zu verstehen.

Prof. Mewes hat immer darauf großen Wert gelegt, seine Strategie so einfach wie möglich darzustellen.

Neuauflage des Kurses „Strategie- und Positionierungs-Experte (IHK)“

In der Anwendung gilt es aber oft, individuelle Umsetzungshindernisse aus dem Weg zu räumen; und genau dafür wurde vor mehr als zehn Jahren bereits der o.a. Zertifikatslehrgang der Europäischen Kommunikations-Akademie in Kooperation mit der IHK Erfurt geschaffen.

Um mit dem Wandel Schritt zu halten, werden die Inhalte des Kurses ständig an die aktuellen Erfordernisse und Möglichkeiten angepasst. Somit wurde mit der Neuauflage „Strategie- und Positionierungs-Experte (IHK)“ ein Kurs geschaffen, der die Einzigartigkeit der Unternehmen auf Basis ihren Stärken und Möglichkeiten in den Fokus nimmt und zur Zukunfts- und somit in hohem Maße zur Existenzsicherung der Anwender beiträgt.

Die Online- und Präsenzseminare werden praxisnah durchgeführt und mit Beispielen für erfolgreiche Strategieentwicklung und -umsetzung angereichert. Die Präsenzseminare finden in den Ausbildungszentren der EKA in Thüringen (Weberstedt) sowie an weiteren Orten statt. Den Teilnehmern steht während der Weiterbildung ein Tutor per Post und Mail zur Verfügung. Der Kurs umfasst ca. 105 Unterrichtsstunden (ca. 9 Seminartage), hinzu kommt der Prüfungstag. 30-50 Stunden Lehrzeit (je nach Lerntyp) sind zusätzlich für die Selbstlernphase (Hausarbeiten, Literaturstudium etc.) aufzuwenden.

Weiterführende Infos: www.strategie-positionierung.de