Gabriele und Jürgen Dawo erhalten Ehrenpreis des PositionierungsExzellentAwards

Gabriele und Jürgen Dawo erhielten heute den Ehrenpreis des ersten deutschen PositionierungsExzellentAwards für ihr Lebenswerk.

Vergeben wurde die Auszeichnung auf dem Positionierungskongress in Darmstadt. Während einer Branchenkrise positionierten Gabriele und Jürgen Dawo ihr Unternehmen Town & Country Haus neu und wurden zum Marktführer in Deutschland. Außerdem baute Jürgen Dawo mit dem WaldResort am Nationalpark Hainich ein Zentrum für natürliche Stressbewältigung und BurnOut-Prävention auf.

 

Der Award wird für nachhaltige Innovationen, herausragende Geschäftsmodelle, erfolgreiche Positionierung und Spezialisierung im Markt vergeben. Die Jury bestand aus Peter Sawtschenko, Leiter Positionierungszentrum für die Wirtschaft, Prof. Dr. iur. Jeanine von Stehlik und Prof. Dr. Armin Pfannenschwarz, beide von der staatlichen Dualen Hochschule für Unternehmertum in Karlsruhe.

 

„Ich habe mit einem BurnOut am eigenen Leib erfahren, dass Erfolg keine Einbahnstraße ist. Deshalb positionierte ich das WaldResort am Nationalpark Hainich: Es soll Anlaufstelle für alle sein, die einem Zusammenbruch vorbeugen wollen“, sagte Jürgen Dawo auf dem Kongress, „aber Positionierung hat mir auch sehr dabei geholfen, Town & Country Haus erfolgreich zu machen.“

Eine weitere Auszeichnung für sein Lebenswerk erhielt Wolfgang Grupp, Trigema, für seine vorbildliche, unternehmerische Haltung. Jonas Keller, CEO der Präsentationsagentur Explain, bekam einen PositionierungsExzellentAward für sein schnelles Unternehmenswachstum durch Präsentationen, die Menschen bewegen. Wegen der konsequenten Umsetzung des innovativen Konzepts „Kaffee als Gesamtkunstwerk“ erhielt das Team des Hövelhofer Kaffeeunternehmens CUP&CINO eine Auszeichnung.

Alle Preisträger kommen wegen der herausragenden Leistungen in die Hall of Fame der Positionierungszentren und der Dualen Hochschule Karlsruhe. Sie sollen Vorbild für die Studierenden sein – besonders, da einer von ihnen, Jonas Keller, auf der Hochschule studiert hat.

Positionierungskongress sehr erfolgreich

Rund 130 Unternehmer kamen in das Hotel Jagdschloss Kranichstein, um sich über Themen rund um Positionierung als Erfolgskonzept zu informieren und die Preisverleihung zu erleben. Die Themen reichten von der Preisgestaltung über die Nachfolgeregelung bis zu Alleinstellungsmerkmalen. „Das große Interesse bestätigt die Wirksamkeit der Energie-Resonanz-Positionierung mit den Erfolgsfaktoren Nutzen-Kommunikation, Kompetenz-Zuweisung etc. Immer mehr Menschen erkennen, das Positionierung entscheidend für den Erfolg ist und handeln. Ich bin gespannt, welcher Unternehmer sich nächstes Jahr durch besondere PositionierungsExzellenz auszeichnen wird“, sagt Peter Sawtschenko.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.positionierungszentrum.de/positionierungskongress

 

Über das P.ZET.W – Positionierungszentrum für die deutsche Wirtschaft

 

Die Energie-Resonanz-Positionierung ist nachweislich das präziseste, zuverlässigste und leistungsstärkste System, mit dem jeder in nur wenigen Tagen, sein Unternehmen neu und besser positionieren kann. Das P.ZET.W hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wissenslücken rund um Positionierung zu schließen. Deshalb ist auch die erste deutschsprachige Positionierungs-Akademie in das P.ZET.W integriert. Die Business-School für praxisorientierte Unternehmensentwicklung bietet als einziges Weiterbildungsinstitut in Deutschland eine Ausbildung zum „Zertifizierten Positionierungs-Professional“ an. Geleitet wird das P.ZET.W von Peter Sawtschenko.