Strategiepreis der Welterberegion Wartburg Hainich 2019 verliehen

Das Team von TMP freut sich über den Strategiepreis

Schirmherr Landrat Reinhard Krebs würdigt zum 9. Mal Preisträger

Die Firma TMP Fenster+Türen GmbH aus Bad Langensalza bekam den Strategiepreis der Welterberegion Wartburg Hainich im Feng Shui Tagungszentrum in Eisenach verliehen. Die Jury, bestehend aus Landrat Reinhard Krebs, Vorstandsmitglied der Wartburgsparkasse Rolf Ries und dem 1. Vorsitzenden der EKA e.V. Jürgen Dawo hatten sich einstimmig für TMP ausgesprochen. Seit dem Jahr 2010 verleiht das StrategieForum Thüringen jährlich einen Strategiepreis an Unternehmen, die die Engpass-Konzentrierten Strategie nach Prof. Wolfgang Mewes herausragend umsetzen.

Bernhard Helbing, der Geschäftsführer, ist sichtlich erfreut, sein Gesicht strahlt Stolz und Freude aus. Den Strategiepreis der Welterberegion Wartburg Hainich 2019 für die beste Spezialisierung nahmen Bernhard Helbing, Andre Leffler und Tobias Kern entgegen.

Landrat Reinhard Krebs hob in seiner Laudatio die Vorbildwirkung des Unternehmens auch im Hinblick auf den Umweltschutz und die außergewöhnliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit, sowie die damit verbundene Innovationskraft der Firma TMP hervor.

Das sagen Laudator, Preisträger und Jury

„Es freut mich besonders, dass wir diesen hochinnovativen Preis im 9. Jahr  an ein Unternehmen verleihen, das eng mit der Entwicklung der Welterberegion verbunden ist. Durchdachte Strategien sichern unternehmerisches Wachstum und damit die Arbeitsplätze unzähliger Menschen. Unsere Welterberegion profitiert dadurch maßgeblich und wird  so nach vorn gebracht. Das strahlt auf ganz Thüringen aus. Voraussetzung für den Erhalt des Preises ist die vorbildliche Umsetzung einer nachhaltigen Unternehmensstrategie" sagt Landrat Reinhard Krebs in seiner Laudatio.

Jürgen Dawo, 1. Vorsitzender der EKA e.V., ergänzt: „Möglich ist dieser Erfolg nicht zuletzt, weil sich das Unternehmen TMP Fenter + Türen GmbH voll und ganz spezialisiert hat und die gesamte Technik sowie Kommunikaktion auf den Markt und die Kunden ausrichtet.“

Der Preisträger, Bernhard Helbing, resümierte, dass dieser erzielte großartige Erfolg nur im Zusammenspiel mit allen Mitarbeitern möglich ist und bedankte sich recht herzlich für deren großartiges Engagement. „Es ist eine besondere Ehre für uns, den Strategiepreis der Welterberegion Wartburg Hainich verliehen zu bekommen. Vielen Dank an die Jury. Ich nehme diesen Preis voller Stolz und mit besonderem Respekt gegenüber allen Mitarbeitern entgegen.“ so Helbing. „Der Preis ist Ansporn für unser tägliches Tun und das aus Überzeugung und natürlich Herausforderung für die Entwicklung weiterer spezieller Lösungen. Wir sind auf dem richtigen Weg, mit der richtigen Strategie und das schon seit fast 30 Jahren. Die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von unseren Kunden. Der intensive Kundendialog bringt uns die aus Sicht der Zielgruppe relevanten Informationen.“

25 Jahre Europäische Kommunikationsakademie im Rahmen der Verleihung gefeiert

In seiner Rede würdigte der Landrat auch das Engagement Jürgen Dawos für die Welterberegion. Jürgen Dawo ist Leiter des StrategieForum Thüringen, 1. Vorsitzender des Vereins zur Unterstützung des Nationalpark Hainich e.V., 1. Vorsitzender der EKA e.V. sowie Gründer des bundesweit führenden Massivhausanbieters Town & Country Haus.

Im Rahmen der 9. Strategiepreisverleihung wurde auch das 25jährige Jubiläum der EKA e. V. gewürdigt – der Verein, unter dessen Dach das StrategieForum Thüringen angesiedelt ist. In den 25 Jahren des Bestehens wurden unzählige Seminare und IHK-zertifizierte Lehrgänge  mit mehreren Tausend Teilnehmern in den verschiedensten Themenfeldern, wie Strategie, Digitalisierung, Bauen, Kommunikation und Stressprävention, durchgeführt. Mehr als 1500 Teilnehmer erhielten bereits eine IHK -Zertifizierung.

21 Bildhauersymposien wurden organisiert und mehr als 120 Skulpturen sind an den Skulpturenwanderwegen und- parks am Rande des Nationalpark Hainich nahe Behringen zu bewundern.