Waldbaden in der Hospizarbeit und Trauerbegleitung

In diesem Seminar betrachten wir die Themen Hospiz, Sterben und Trauer auf zwei verschiedene Art und Weisen.

Im Bereich der Sterbebegleitung gehen wir auf den Menschen ein, der begleitet wird und auf denjenigen, der begleitet. Wir werden uns anschauen, wie wir beide mit Einladungen aus der Waldbaden-Praxis unterstützen können. Hier stellen wir das Thema Achtsamkeit in die Mitte unserer Arbeit. Mit Übungen der Achtsamkeit und mit Wald-Begegnungen können wir eine entspannte und ruhige Atmosphäre schaffen, die beiden guttut. Bereits in der Sterbebegleitung ist das Thema Trauer allgegenwärtig. Wir gehen schon jetzt auf den trauernden Menschen ein und fragen uns „Wie kann ich ihn behutsam unterstützen?“.

Trauer braucht Zeit. Dabei kann die Begegnung mit und in der Natur sehr hilfreich sein. Die Natur draußen macht uns vor, wie Loslassen und Neu-Beginnen funktionieren. Alles ist stets im Wandel. Außerdem erkennen wir draußen, dass Heilungsprozesse nie schnell gehen – der Wald hat unendlich viel Zeit. Zeit, die sich auch Trauernde bewusst nehmen dürfen. Da kommt das langsame, achtsame Schlendern des Waldbadens gerade recht. Langsam kommt auch die Energie bei dem Trauernden wieder ins Fließen. Mit Waldbaden können wir hier eine sehr behutsame, wertschätzende und nicht bewertende Begleitung und Unterstützung geben.

Im Seminar befassen wir uns ausführlich mit den Übungen und Methoden, die wir bei der Trauerbegleitung im Wald – bei der Sterbebegleitung auch im Raum - anwenden können.

Das Seminar ist geeignet für Hospizhelfer*innen, Hospizmitarbeiter*innen, Pflegekräfte und Trauerbegleiter*innen. Kursleiter*innen für Waldbaden erweitern ihren Horizont und erhalten Impulse für ihre Arbeit im Wald. Es ist natürlich keine Qualifizierung zu Hospizhelfer*innen oder Trauerbegleiter*innen.

Sollte jemand Interesse an dem Seminar haben, der jedoch persönlich gerade betroffen ist, so bitte ich vorab um ein (telefonisches) Gespräch, bei dem ich tiefer auf den Ablauf des Seminars eingehen kann. So können wir gemeinsam entscheiden, ob es zum derzeitigen Zeitpunkt sinnvoll ist, daran teilzunehmen.

Ich freue mich auf ein besinnliches, tiefgehendes Seminar mit dennoch vielen fröhlichen Momenten im dafür bestens geeigneten geschützten Rahmen des Waldresorts Hainich.

Ihre Annette Bernjus

 

Inhalte

Theorie (drinnen und draußen)

Kurze Einleitung „Was ist Waldbaden“

Geschichte der Hospizarbeit und der Trauerbegleitung

Die Sterbe- und Trauerphasen

Resilienz im Trauerprozess

Gezeiten der Trauer (Janus-, Labyrinth-, Regenbogenzeit)

Natur auf dem Friedhof und Stimmen zum FriedWald

....und vieles mehr

 

Praxis (draußen)

Abwechslungsreiche Übungen

Impulse, um später selbst Übungen in der Natur zu gestalten

 

Zum Beispiel

Bäume der Trauer

Abschiedsrituale

Kreative Dankbarkeitsrituale

Dialog zwischen zwei Bäumen

Neue Schritte wagen

Kreatives Gestalten

Wie hole ich den Wald in den Raum

 

Sie erhalten ein ausführliches Skript mit allen Übungen sowie eine Präsentation, die Sie (unter Angabe der Quelle) später verwenden dürfen. Außerdem können Sie, wenn Sie es wünschen, in einem Netzwerk aufgenommen werden, um immer wieder aktuelle Informationen zu erhalten.

Außerdem erhalten Sie das Buch „Waldbaden – mit der heilenden Kraft der Natur sich selbst neu entdecken“ von Annette Bernjus mit über 40 praxiserprobte Übungen zum Waldbaden.

 

Ihre Referentin

Annette Bernjus

Natur- und Erlebnispädagogin
Ausbilderin Waldbaden seit 2017
Fernlehrerin für Natur- und Umweltpädagogik
Lehrerin für Taijiquan, Meditation und Achtsamkeit
Hospizhelferin
Trauerbegleiterin
Autorin

 

Veranstaltungsdatum: 20.09.2021 bis 22.09.2021


Veranstaltungsort: 

WaldResort am Nationalpark Hainich

Am Hainich 5-11, 99991 Unstrut-Hainich OT Weberstedt

Kosten: 455,00 Euro inklusive

- Buch von Annette Bernjus „Waldbaden – mit der heilenden Kraft der Natur sich selbst neu
entdecken “

- Ausführliches Skript mit allen Übungen und Inhalten des Seminars
- Getränke während des Seminars sowie Mittagessen

Kontaktformular - Kontaktdaten