Teilnehmerstimmen

Anne Thomas

Umgeben von üppiger, uralter Waldnatur, die mit viel Engagement für  
Besucher zugänglich gemacht worden ist, fand unsere Fortbildung zum  
Coach für Achtsamkeit und natürliche Gesundheitsprävention statt. Eine  
ideale Umgebung für dieses Thema, welches umfangreich sehr viele  
Facetten öffnete, die nun in der Arbeit vertieft werden können. Die  
Seminarleiterin, der Urwald und die hochmotivierten Teilnehmenden machen die Tage im Hainich für mich zu einem nachhaltigen Ereignis, welches Eingang in mein berufliches Portfolio findet und bereits Bestehendes  
vertieft. herzlichen Dank! 
 

www.hollerzeit.de 
Instagram: #hollerzeitverde

Kathrin Reichel

Für mich war das Wertvollste an dieser Weiterbildung neben den hochkarätigen Referent*innen, die uns ihr Wissen vermittelt haben,  

die Menschen in der (Lern-)Gruppe, die diesen Kurs (auch inhaltlich) zu dem gemacht haben, was er war: eine Bereicherung! 

Mir hat besonders gut gefallen, dass die Themenvielfalt des Kurses sehr breit angelegt war sowie Wissen sehr kompakt vermittelt wurde (Theorie) und dennoch Raum zur eigenen Gestaltung durch Prüfungsaufgaben und Coaching-Gespräche blieb (Praxisübungen). 

Eine stimmige Balance. 

Für mich war die Zeit inmitten der Natur sehr heilsam.  

Der mit der Ausbildung verbundene eigene achtsame & selbstbewusste Umgang mit mir und meinen eigenen Bedürfnissen als Persönlichkeit und diese immer tiefer in mein Leben zu integrieren, spornen mich an. 

Instagram: #Achtsamkeitsfee

Dörte Försterling-Wittmann-Wittmann

Auf der Suche nach beruflicher Neuorientierung begegnete mir das Thema Waldbaden erneut und Kathrin Sohst, die in meiner Nähe das Thema so wunderbar mit Hochsensibilität und Achtsamkeit verbindet, dass ich neugierig auf die von der EKA mit ihr zusammen entwickelte Ausbildung zum Coach für natürliche Stressprävention und Achtsamkeit wurde. 

Auch der Urwald Hainich war mir schon vom Namen her bekannt und ein Sehnsuchtsziel, da ich uralte Bäume gerne porträtiere. Mich beruflich noch mehr der Natur zuzuwenden und den heilenden Kräften in ihr, war die beste Entscheidung seit Jahren! 

Der Ausbildungsort im Hainich in der alles ergrünenden Frühlingszeit mit dem Eichenkönig und Bärlauchduft war einfach herrlich und ich konnte trotz Lernatmosphäre wunderbar abschalten und fühlte mich wesentlich erholter als vorher. Dazu trugen auch die Kräuterfee mit der kreativ-natürlichen Hainich-Küche bei und die Übungen in der Natur, die Teil der Ausbildung waren. So griffen Theorie und Praxis sinnvoll ineinander und wir konnten das Gelernte anwenden, üben und vertiefen. 

Die Themenbandbreite gefiel mir gut, gerne hätte manches noch tiefer gehen können, was einen anderen Zeitrahmen erfordert hätte. Die erfahrenen Referenten haben uns begeistert in ihre Fachgebiete eingeführt, und wir durften aus dem eigenen Wissensschatz der Teilnehmer ergänzen, so dass sich nebenher ein reger Austausch ergab, der das Ganze noch lebendiger werden ließ. Wir haben uns miteinander so wohlgefühlt, dass die Ausbildung ein voller Erfolg für mich und sicher auch für die anderen wurde, eine Zeit, an die ich mich gerne erinnere. Die Achtsamkeitspraxis in unseren eigenen und beruflichen Alltag zu integrieren ist nun mein Weg, der gut zu den früheren Fortbildungen mit Vitalstoffen und Ätherischen Ölen und den Naturfotografien passt und sich zu einem runden Ganzen verbinden lässt – ich bin dankbar für die Ausbildung und die Möglichkeit, das anderen Menschen auf der Suche nach mehr Seelenwohl vermitteln zu dürfen! 

Meine Website ist demnächst erreichbar und mit Leben gefüllt:   

www.gesundglück.de 

Holger Götz

Eine gesundheitsbedingte Vorgeschichte und ein langes Telefonat mit einem wertvollen Menschen aus meinem engeren privaten Netzwerk haben mich dazu gebracht, auf meinem weiteren Weg einmal in eine komplett andere Richtung abzubiegen, um neue Chancen erschließen zu können. Dies ermöglichte mir gleichzeitig auch, mein Interessenfeld zu erweitern und mich breitflächiger für die Zukunft aufzustellen. So bin ich dann schließlich auch auf das WaldResort am Nationalpark Hainich aufmerksam geworden. Durch die Weiterbildung zum Coach für natürliche Stressprävention und Achtsamkeit konnte ich meine ohnehin vorhandene Affinität zum Wald bzw. zur Natur noch weiterentwickeln. So ist es mir nun auch möglich, interessierten Menschen durch den Einsatz bzw. die Verwendung ihrer eigenen vorhandenen Ressourcen zu helfen, neue Räume zu öffnen und den Wald bzw. die Natur durch das Schärfen der eigenen Sinne als Unterstützung und Stärkung der Gesundheit zu nutzen. 

Zum Erfolg der Weiterbildung trugen für mich hauptsächlich die Teilnehmer*innen bei, die den zweiteiligen Lehrgang mit ihren starken individuellen Charakteren und Persönlichkeiten zu einem Highlight performt haben. Abgerundet wurde diese anspruchsvolle Weiterbildung durch die professionelle Vermittlung eines umfangreichen Wissens durch unsere Lehrgangsleiterin Kathrin Sohst sowie die Präsentation der weiteren hochinteressanten Themeninhalte durch die beteiligten Dozent*innen. Das i-Tüpfelchen der insgesamt 8 Präsenztage war das WaldResort mit seiner unbestechlichen Lage direkt vor’m Tor zum Hainich. Ich kann mir für die Durchführung einer Weiterbildung mit diesen Inhalten kaum einen besseren Veranstaltungsort vorstellen. Ich danke dem gesamten WaldResort- und EKA-Team und nicht zuletzt natürlich Kathrin Sohst für die wertvolle tolle Zeit im Hainich, von der ich auf ganzer Linie profitiere.